Die Psyche in der Corona-Krise

„Der Ausbruch des neuen Coronavirus macht vielen Menschen Angst. Die massiven Einschränkungen im Alltagsleben verstärken die psychische Belastung zusätzlich. Um mit der Krisensituation hilfreich umzugehen, ist es aber entscheidend, das seelische Gleichgewicht nicht zu verlieren. Die DGPPN (Deutsche Gesellschaft
für Psychiatrie und Psychotherapie,Psychosomatik und Nervenheilkunde) hat fünf Empfehlungen zusammengestellt, die dabei helfen können.“

In der Gynäkologischen Psychosomatik stehen wir Ihnen selbstverständlich weiter telefonisch zur Verfügung ( Mo-Fr 9.00- 13.30). Sie erreichen uns ebenfalls unter andrea.hocke@ukbonn.de. Auch ambulante Termine sind möglich, können aber nur nach telefonischer Absprache erfolgen.

Kommen Sie tapfer und gesund durch diese unruhigen und uns so gänzlich ungewohnten Zeiten!